Vestibuläre Rehabilitation- Augen

Bei dem Vestibulären Schwindel ist es sehr wichtig über die Tiefensensibilität zu arbeiten. Da das Gleichgewichtsorgan nicht funktioniert und meist über  das visuelle System ausgeglichen wird, wird somit der schwächere Teil immer schlechter. Mit der vestibulären Rehabilitationstherapie schulen wir mit leichten Übungen, die mehrmals am Tag für kurze Zeit ausgeführt werden, die Information an das Gleichgewichtsorgan. Das gilt vor allem bei chronischem Schwindel. (Auch bei Patienten denen im Auto oder auf dem Schiff übel oder schwindlig wird)

Wir fangen an mit einigen Augenbewegungen mit stabiler Halswirbelsäule im Liegen oder Sitzen. Dabei folgen die Augen dem eigenen Finger zur Seite und zurück.

     1. Blick auf den Daumen, Kopf bleibt immer in der Mitte. Der Daumen bewegt sich langsam zur Seite. Immer Blickkontakt halten. Danach wieder zurück zur Mitte

2.  Blick auf den Daumen, Kopf bleibt immer in der Mitte. Der Daumen bewegt sich langsam zur Seite. Immer Blickkontakt halten. Der Kopf dreht sich den Augen hinterher zum Daumen. Kopf bleibt in der Drehung, Daumen zurück zur Mitte, die Augen folgen bis zur Mitte, dann dreht der Kopf hinterher.

3.  Blick auf den Daumen, Kopf bleibt immer in der Mitte. Der Daumen bewegt sich langsam hoch und runter. Gleiche Möglichkeiten wie bei der Bewegung li und re. (Übung 2)

4. Blick auf den Daumen, Kopf bleibt immer in der Mitte. Der Daumen bewegt sich langsam diagonal wie bei einem X, von re oben nach li unten und li oben nach re unten. Gleiche Möglichkeiten wie bei der Bewegung li und re. (Übung 2)

5.            

Blick zügig von re nach li wechseln. Feste Punkte ansteuern. Gleiches von oben nach unten und diagonal.

6. Blick auf ein Bild, der Körper dreht sich vom Unterkörper nach re mal nach li
7. Blick auf ein Bild, der Kopf dreht sich nach re und li, oder der Kopf neigt sich nach re oder li

Wir lösen mit den Sehübungen extra den Schwindel aus, damit das Gehirn anfängt wieder in dem Bereich normal zu arbeiten, also zu korrigieren .

Damit wir wissen in welchem Bereich der Schwindel auftritt ist die Anamnese sehr wichtig.